Ralf Richter

NEWS//
"Ich freue mich auf die Arbeit mit hb management. Auf Frauen höre ich einfach besser." (Ralf Richter)

Einem Millionen-Publikum wurde der in Essen geborene Schauspieler in Wolfgang Petersens Klassiker "Das Boot" bekannt. Seitdem zählt Richter zu den markantesten Darstellern des deutschen Films. 

Im Lauf seiner Karriere hat er mit einigen der renom-
miertesten Regisseure des deutschen Films gearbeitet, darunter Dominik Graf ("Die Katze") oder Oskar Roehler ("Suck My Dick"). Außergewöhnlich und gut ist seine Rolle als Bergmann Otto Schablowski in der TV-Bergarbeiter-Saga "Rote Erde" von Klaus Emmerich und natürlich in der Rolle des Kalle Grabowski in "Bang Boom Bang", gedreht von Peter Thorwarth.

Aber auch in Comedy-Streifen ist Ralf Richter ein gern gesehener Gast. So stand er an der Seite von Bastian Pastewka in dessen gleichnamiger, preisgekrönter Serie vor der Kamera (SAT.1) oder brillierte in der heute-Show von Oliver Welke (ZDF).

Seine Stimme lieh Ralf wiederum der räudigen Katze "Otzone" im erfolgreichen Kinostreifen "Pets" an der Seite von Jan Josef Liefers oder Dietmar Bär.


1980: Tatort (Regie: Axel Corti)
1981: Tatort (Regie: Hajo Gies)
1981: Das Boot (Regie: Wolfgang Petersen)
1981: Tour de Ruhr (Buch: Elke Heidenreich Regie: Reinhard Schwabenitzky)
1982: Tatort (Regie: Volker Vogeler)
1983: Rote Erde (Regie: Klaus Emmerich)
1984: Pogo 1104 (Fernsehserie) (Regie: Wigbert Wicker)
1984: Abwärts (Regie: Carl Schenkel)
1986: Verlierer (Regie: Bernd Schadewald)
1987: Tatort (Regie: Theo Mezger)
1988: Die Katze (Regie: Dominik Graf)
1988: Tatort (Regie: Sylvia Hoffmann)
1990: Alles im Griff (Regie: Joachim Roering)
1991: Es wäre gut, dass ein Mensch würde umbracht für das Volk (Regie: Hugo Niebeling)
1991: Superstau (Regie: Manfred Stelzer)
1991: Manta – Der Film (Regie: Peter Timm)
1991: Tatort (Regie: Wolfgang Becker)
1995: Der schwarze Fluch - Tödliche Leidenschaften
1995: Tatort (Regie: Michael Gutmann)
1996: Happy Weekend (Regie: Ed Herzog)
1996: Peanuts – Die Bank zahlt alles (Regie: Carlo Rola)
1998: Der Eisbär (Regie: Til Schweiger)
1999: Bang Boom Bang (Regie: Peter Thorwarth)
2000: Fußball ist unser Leben (Regie: Tomy Wigand)
2000: Marmor, Stein & Eisen (Regie: Hansjörg Thurn)
2001: Suck my Dick (Regie: Oskar Roehler)
2001: Der Kuscheldoktor (Regie: Anja Jacobs)
2002: Was nicht passt, wird passend gemacht (Regie: Peter Thorwarth)
2002: Westend (Regie: Markus Mischkowski, Kai Maria Steinkuhler)
2002: Tatort (Regie: Ralph Bohn)
2004: Cowgirl (Regie: Mark Schlichter)
2006: Goldene Zeiten (Regie: Peter Thorwarth)
2007: Kopf oder Zahl (Regie: Benjamin Eicher, Timo Joh. Mayer)
2007: Streets of Rio (Regie: Alexander Pickl)
2008: Pro7 FunnyMovie - Spiel mir das Lied und du bist tot! (Regie: Erik Haffner)
2008: Chaostage – We Are Punks! (Regie: Tarek Ehlail)
2008: Finale – Der Teaser (Regie: Rouchdi Guedria)
2009: Vorstadtkrokodile (Regie: Christian Ditter)
2010: Alarm für Cobra 11 - Folge: "Spurlos"
2010: Zeche is nich – Sieben Blicke auf das Ruhrgebiet 2010 (Episodenfilm, Episode "The new Malocher")
2011: heute-show (ZDF) (Regie: Thilo Gosejohann)
2011: Der Schatten (Kinofilm)
2012: heute-show (ZDF)
2012: Soko Stuttgart (ZDF Serie)
2012/13: HELDT! (ZDF Serie)
2012/13: Turbo & Tacho (Fernsehfilm RTL)
2013: Ohne Gnade / Kino (Regie: Birgit Stein)
2013: Nicht mein Tag / Kino (Regie: Peter Thorwarth)
2013/14 Pastewka (SAT.1) (Regie: Joseph Orr)
Fotos: ©Timm Ortmüller + © Carsten Sander     
weitere Bilder auf Anfrage oder direkt bei © Falko Wenzel

Anklicken für größere Ansicht - Alle Bilder finden Sie zum Download / rechte Spalte, sowie weitere Videos! Enjoy*


Kurz Vita & TV Auswahl
Populär wurde Richter als halbseidener Hallodri oder liebenswerter "Proll", wie er ihn etwa in der Urlaubs-Satire "Superstau" oder der Fußball-Komödie "Fussball ist unser Leben" verkörperte. Seine kokett zur Schau gestellte Ruhrpott-Herkunft und sein derber Charme brachten ihm dann auch Schlüsselrollen in der so genannten "Unna-Trilogie" des Regisseurs Peter Thorwarth ein: In "Bang Boom Bang" verkörpert er einen cholerischen Ganoven, in "Was nicht passt, wird passend gemacht" einen schnodderigen Bauarbeiter und in "Goldene Zeiten" einen skurrilen Zuhälter. Neben seinen zahlreichen Kinorollen war Richter auch in Fernsehserien wie "Tatort" oder "Der Fahnder" zu sehen. Ralf Richter hat zwei Kinder und lebt in Köln.



herr richter, können sie auch den "smart boy" geben?
herr richter, was würden sie sagen. welche ihrer rollen hat kult-status?